Die Restaurierung für die neue Dauerausstellung des Musée Les Mineurs Wendel

Autoren: 

Kornelius Götz
Bildurheberrechte: Kornelius Götz, Büro für Restaurierungsberatung 2012.

Für die neue Dauerausstellung des Musée de la Mine wurden insgesamt 160 Objekte für die Präsentation ausgewählt. Die Objekte mussten deshalb konserviert und restauriert werden. Im Jahr 2011 wurden in einer ersten Phase insgesamt 8 Großobjekte als Pilotprojekt für die Restaurierung ausgewählt. Nach erfolgreichem Abschluss des Pilotprojektes wurden im Frühjahr 2012 die restlichen Objekte bearbeitet: gut 160 Stücke aus der Sammlung – vom einfachen Steinkohlestück, über Werkzeuge bis zu Alltagsgegenständen aus dem Leben der Bergleute.

Andere Dateien: